Vermarktungskonzept

Rheinfall 2000 plus

Die Kantonsregierungen von Zürich und Schaffhausen beauftragten die Generis AG, neue Ideen zu entwickeln, um Europas grössten Wasserfall für Touristen attraktiver zu gestalten.

 

Der Rheinfall bildet die Grenze der Kantone Zürich und Schaffhausen und zieht jährlich 1.5 Millionen Besucher an. Er gilt als die grösste natürliche Touristenattraktion der Schweiz. Die Generis AG moderierte einen einenhalbjährigen öffentlichen Prozess und fungierte als Projektleiter. Gemeinsam mit kantonalen Regierungsvertretern, Immobilienbesitzern und anderen Interessensgruppen erarbeitete die Generis AG innovative Ideen, wie die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Besucher am Wasserfall erhöht und somit die Wertschöpfung gesteigert werden kann.